protokoll 04.12. + weihnachtsfeier 18.12.

quelle: hier

protokoll 04.12.2013 (wir waren an die 12 apostel anwesend, mein 10-finger-zählsytem versagte zum wiederholten male 😉

  • EDJM webseite / blog => domainumzug vom spoxx zu pascal und dort nach und nach wiederaufbau / neuaufbau auf basis der wordpress-software (kein vollständiger umzug früherer inhalte beabsichtigt (nur die highlights), für EDJM dank pascals rahmenvertrag und gutem wille kostenlos => danke)
  • plenum / treffen in 2014 => weiterhin 2-wöchig im EWH + zusätzlich bei bedarf im edelweiß. jaro reserviert ab 08.01.die räume im EWH (ergebnis: bis auf 19.02.2014 alle termine im 2-wochen-rhythmus bestätigt)
  • vortrag vom lionel über demokratie (begriffserklärung, pro & cons, ‚abschöpfbarer‘ sinn / nutzen davon für EDJM, …) => interessante + heitere diskussion im nachhinein. tenor? wir dürfen uns nicht an begriffen festbeißen, dafür umso mehr bewegende + sinnvolle themen angehen. vielleicht postet noch noreen andis bild über die 4 quadranten (ich, wir, es, system) nach ken wilber und andi bereitet hierzu einen kurzvortag für ein zukünftiges plenum vor?
die Erklärung dazu war der Hammer. Dazu will ich unbedingt mal einen Vortrag hören… … (jaro: ich auch, ich auch, ich dito :o)
ICH ist die Psyche. WiR ist unser drumherum. Also Individualismus vs Kultur . Das ES ist der gesellschaftliche Kontext, unten rechts das SYstem. Daraus ergibt sich ein Gesamtbild – die Realitaet. Der Kreis bezeichnet das was ist. Und wo es sein sollte. Also eine Realitaet in der Individualismus, Kultur, System und Kontext gleichermaßen geachtet sind. Und das Leben nicht nur im System bzw FUER das System stattfindet

übrigens, die sache mit begriffen und der äußeren welt sieht der liebe Mephistopheles auch nicht anders … oder war das der teufel? dann halt der liebe teufel, der uns immerhin 1 entwicklungsschritt weitergebracht hat :o):

Mephistopheles:(…) eben wo Begriffe fehlen,
Da stellt ein Wort zur rechten Zeit sich ein.
Mit Worten läßt sich trefflich streiten,
Mit Worten ein System bereiten,
An Worte läßt sich trefflich glauben,
Von einem Wort läßt sich kein Jota rauben…“Goethe, Faust, Kap. 7 http://gutenberg.spiegel.de/buch/3664/7
  • näxte A K T I O N =>
    • weihnachtsfeier am 18.12. im EWH, mitbringliste & co. s.u. (natürlich dürfen nicht nur sachen, sondern auch menschen mitgebracht werden 🙂
    • statt einer assamblea zum thema volksbegehren / bürgerbeteiligung besser assamblea zum thema TAFTA (aka freihandelsabkommen aka wirtschafts-NATO) ende februar
    • wehrkundetagung aka SiKo am 01.02.2013. ob wir jetzt das klassische anti-SiKo-bündnis mit 30 euronen unterstützen, das neue kriegsrat nein danke, beide, keines oder sonst was als EDJM tun, könnten wir im plenum am 08.01.2014 entscheiden, gerne per systemischen konsensieren ;o)
    • blockupy bankfurt + vortrag großer raum im EWH (über demokratie+ usw (was ich mir so an anregungen merken konnte)
  • any other ideas out there? => yep, FilmWeltWirtschaft. am 12.12.13 würden andi + klaus zum vorbereitungstreffen hingehen. EDJM-vertreter/in für podiumsdiskussion am 25.01.2014 nach der filmvorstellung über occupy und die 99% noch nicht auserkoren.
~~~
weihnachtsfeier 18.12.2013, EWH, 20:00, raum 108:
  • jede(r) bringt wenn möglich was essbares, trinkbares (und/oder musik?) mit. wer niX mitbringen können sollte, darf umso mehr in die als crowdfunding 2014 gedachte goldtruhe einwerfen 🙂
  • kurzvortrag vom pascal über TAFTA (falls mit der feier vereinbar :-))
  • nach 23:00 evtl tollwoodbesuch = feuerzangenbowle & co.
  • usw
WER BRINGT WAS MIT am 18.12.2013? bitte kräftig angebote zum bleispiel über kommentarfunktion unterbreiten, ich würde dann bei gelegenheit die unteren zahlen damit ersetzen
  • 1
  • Ich bringe mit: Lebkuchen, mich, gute Laune & Glühwein wenn jemand eine Herdplatte besorgen kann. (Noreen)
  • NUDELSALAT (spoxx)
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • jaros 10 finger system am ende
quelle: hier
eof

12 Gedanken zu „protokoll 04.12. + weihnachtsfeier 18.12.

  1. anna ==> Hallo EDJotts,

    ich nutzte der Einfachheit/Gewohnheit halber doch noch den mailverteiler:
    ich gehe auf die EDJ-Feier und bringe mit
    – Kuchen (Achtung, Geburtstag…)
    – Bananen
    – Brot (bio, aus der Tüte)
    – Tomaten
    – noch mehr Gemüse
    – Käsekräcker
    – …
    – und evtl meinen Vater (Achtung, dem wäre ne Tea-Feier lieber…)
    zum Essen, das ich mitbringe, könnt Ihr Euch denken wo es her kommt 😉
    es ist so viel da, dass Ihr gerne auch was mit nach Hause nehmen könnt/sollt!
    man kann auch nicht alles im EWH zubereiten, bzw. hab ich nicht so viel Zeit da noch was zu machen. mal schauen.
    also, es gibt ne Menge. wir könnten auch erst zusammen schnibbeln.
    Bis nachher!
    LG, Anna

  2. Also, Miky kann einen köstlichen NUDELSALAT zubereiten (allerdings sind da tote Tiere drin). Und er hat schon gesagt: falls er sich an dem Tag gnädig gestimmt fühlt, würde er EINE SCHÜSSEL für uns machen. Falls er an dem Tag nicht gnädig gestimmt ist, müsste ich den Nudelsalat alleine machen, dann wäre er nicht soooo gut, aber immer noch mit toten Tieren drin.

  3. ach ja, wenn für weihnachtsfeier außer noreens reichlichen zuwendungen niX klappen sollte, können wir immer noch was unten in der weltwirtschaft besorgen, stimmt’s?

    ps: ich werde kurzfristig schauen, was ich mitbringen könnte oder eben entspr. mehr spenden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.